TCA-Aktuell:

Jahreshauptversammlung 2017 am 21. April

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Tennisclub Abtsteinach e.V.  findet am  Freitag, dem 21. April, im Gasthaus „Goldener Bock“ statt. Beginn ist um 20 Uhr. Der Vorstand des Vereins lädt alle Mitglieder recht herzlich zur Teilnahme ein. 

 

Auf der  Tagesordnung  stehen die folgenden Punkte:

1. Berichte des Vorstandes, des Vorsitzenden und der Ressortleiter

2. Bericht der Kassenprüfer

3. Entlastung des Vorstandes                                                                                                                                          

4. Anträge und Verschiedenes

 

Neuwahlen finden in diesem Jahr nicht statt. Jedes Mitglied ist berechtigt, Anträge zu stellen. Diese sind bis spätestens 5 Tage vor der Versammlung beim 1. Vorsitzenden Hans Wetzel oder dessen Stellvertreter Gerald Arnold schriftlich einzureichen.

Gelungener Familienabend zum Saisonabschluß

Irmgard Scheller für langjährige Mitgliedschaft geehrt

Einen erfreulich guten Zuspruch konnte der diesjährige Familienabend des Tennisclub Abtsteinach verzeichnen, der traditionell ,zum Abschluß der Saison, im Gasthaus „Goldener Bock“ stattfand.

Beim obligatorischen „Stehempfang“ begrüßte der 1. Vorsitzende Hans Wetzel die anwesenden Mitglieder. Er bedankte sich bei allen, die an der Vorbereitung des Abends beteiligt waren, ganz besonders aber bei den Spendern der Tombolapreise.

Nach dem gemeinsamen Essen kam der 2. Vorsitzende Gerald Arnold zum Einsatz. Er hatte ein Quiz mit 24 Fragen vorbereitet, in dem es galt, ziemlich verzwickte Fragen zum Thema „Kuchen, Kleingebäck und Süßigkeiten“ zu beantworten. Es gab überraschend viele richtige Antworten und auf den vorderen Plätzen wurde es ganz eng. Am Ende hatte Peter Funke die Nase vorn, der mit der höchsten Quote von 23 „Treffern“  den 1. Platz belegte. Als verdienten Lohn erhielt er eine Flasche Sekt.

Für langjährige Mitgliedschaft wurde Irmgard Scheller geehrt. Sie trat 1991 in den Tennisclub Abtsteinach ein und ist damit bereits seit 25 Jahren im Verein. Der 1. Vorsitzende Hans Wetzel bedankte sich bei der Jubilarin für ihre Treue und überreichte ein Weinpräsent.

Dank des engagierten Einsatzes der TCA-Vorstandsdamen konnte auch diesmal wieder eine Tombola mit attraktiven Preisen durchgeführt werden. Die angebotenen Lose waren sehr begehrt und schnell verkauft. Die Verlosung führte Werner Zielbauer durch, der von den „Glücksfeen“ Rita Kirschenlohr  und Carolin Öhlschläger unterstützt wurde.

Nach dem „offiziellen“ Teil gab es auch bei diesem Familienabend wieder viele Themen und ausreichend Gesprächsstoff für die Mitglieder, die sich in angenehmer Atmosphäre unterhalten und austauschen konnten. 

Der Titel bleibt im Überwald 

Marcel Reibold gewinnt den 5. Abtsteinacher „Hardberg-Cup“

Bereits zum, fünften Mal richtete der Tennisclub Abtsteinach den „Hardberg-Cup“ aus, ein Herrenturnier für die Leistungsklassen 1 – 23. Die 18 Teilnehmer, die in diesem Jahr vorwiegend aus der näheren Umgebung gemeldet hatten, zeigten sehr guten Tennissport und die zahlreichen Zuschauer kamen an allen drei Turniertagen auf ihre Kosten. Gewinner des „Hardberg-Cup“ wurde der Abtsteinacher Marcel Reibold. Er nahm zum ersten Mal an diesem Wettbewerb teil und wurde bereits im Vorfeld als einer der Favoriten auf den Turniersieg gehandelt. Im Finale setzte sich Reibold in zwei Sätzen mit 6:0 und 7:6 gegen Andreas Lammer (TC Abtsteinach) durch. Das Match um den dritten Platz entschied Ingo Trumpfheller (TC Abtsteinach) für sich, der allerdings von der verletzungsbedingten Aufgabe von Manuel Kohl (TC Gorxheimertal) profitierte.

Bereits in den ersten Runden gab es für die zahlreichen Zuschauer sehr ansprechende Matches zu sehen. Dabei ist besonders das Viertelfinalspiel von Manuel Kohl (TC Gorxheimertal) gegen Kolja Hein (TEC Darmstadt) hervorzuheben. Ein sehr spannendes Match auf hohem Niveau und dem besseren Ende für Kohl (6:7, 6:0, 7:5). Die sechs beteiligten Spieler des Ausrichters verzeichneten nach den drei Turniertagen ganz unterschiedliche Ergebnisse. So unterlag der Senior der Herren 30-Mannschaft, Philipp Felder, im Achtelfinale seinem Vereinskameraden, dem späteren Turniersieger Marcel Reibold, in zwei Sätzen mit 1:6 und 3:6. Ralf Schmitt hatte es nach seinem Erstrundensieg gegen Joshua Münch vom TC Grasellenbach (6:1, 6:1) mit seinem Mannschaftskollegen aus dem Herren 30-Team, Ingo Trumpfheller, zu tun. Im Achtelfinale war dann auch schon Endstation. Schmitt unterlag in zwei Sätzen mit 3:6 und 2:6. Trumpfheller zog ins Viertelfinale ein, wo er mit 6:2 und 6:0 gegen Christian Weber (TG Rheinau) gewann und sich damit für das Halbfinale qualifizierte. Dort wartete allerdings mit Marcel Reibold eine an diesem Tag unlösbare Aufgabe. Trumpfheller zog, nach schwacher Leistung, mit 0:6 und 1:6 ganz klar den Kürzeren.   

Der Mannschaftsführer des Abtsteinacher Herren 30-Teams, Andreas Lammer, landete im Achtelfinale mit 6:0 und 6:1 einen deutlichen Erfolg gegen Christoph Henn (TC Gorxheimertal) und besiegte auch im Viertelfinale seinen Gegner Sinan Jöst vom TC Viernheim in zwei Sätzen (6:0, 7:5). In der nächsten Runde hatte Lammer es mit Manuel Kohl (TC Gorxheimertal) zu tun, der bis dahin ein hervorragendes Turnier gespielt hatte und der auch im Halbfinale heftigen Widerstand leistete. So konnte Kohl den ersten Satz mit 6:2 für sich entscheiden, bevor Lammer die beiden folgenden Durchgänge mit 6:1 und 6:4 gewinnen und ins Finale einziehen konnte. 

Dort sollte er auf seinen Vereinskollegen Marcel Reibold treffen, der sich über den Abtsteinacher Philipp Felder (6:1, 6:3) Tobias Maier (TC Wald-Michelbach, 6:3, 6:0) und Ingo Trumpfheller (TCA, 6:0, 6:1) für das Endspiel qualifizierte.

Im Finale sah es zunächst nach einem Kantersieg von Reibold aus. Er gewann den ersten Durchgang glatt mit 6:0 und ließ seinem Gegner in der ersten Phase des Matches keine Chance. Im zweiten Satz steigerte sich Lammer dann zu gewohnter Form und kam wesentlich besser ins Spiel. Den Zuschauern wurde nun hochklassiges und vor allem spannendes Tennis geboten. Am Ende behielt Marcel Reibold auch im zweiten Satz mit 7:6 die Oberhand und sicherte sich den Turniersieg. Andreas Lammer mußte sich mit Platz 2 begnügen, landete bei seiner fünften Teilnahme allerdings schon zum fünften Mal auf dem "Treppchen

Der sechste TCA'ler, Florian Heid, kam - nicht zuletzt wegen gesundheitlicher Probleme - über Runde 1 nicht hinaus. Trotz eines starken ersten Satzes, den er auch mit 7:6 gewinnen konnte, unterlag er Tobias Meier (TC Gorxheimertal) in den beiden folgenden Durchgängen glatt mit 0:6 und 0:6.

Nach insgesamt 16 Matches konnte Turnierorganisator Andreas Lammer ein sehr positives Fazit ziehen. „Die Plätze waren in einwandfreiem Zustand, das Wetter hat optimal gepaßt, die Veranstaltung war an allen drei Tagen sehr gut besucht und alle Spiele verliefen sportlich fair, sodaß Oberschiedsrichter Steffen Maurer nicht eingreifen mußte!“.

Dem konnte sich der 1. Vorsitzende Hans Wetzel bei der Siegerehrung nur anschließen. Er bedankte sich bei den Tennisspielern für die gezeigten Leistungen, bei der Turnierleitung für die reibungslose Organisation, den Firmen Georg Hintenlang und der Bezirksdirektion der Zurich Gruppe Deutschland, Armin Heindtel, die die Veranstaltung finanziell unterstützten, ganz besonders aber bei Vorstandsmitglied Rosi Klebowski, die an den drei Turniertagen mit ihrem Team für die Verpflegung sorgte. „Nach dieser gelungenen Veranstaltung wird es 2017 ganz sicher eine Neuauflage des „Hardberg-Cup“ geben“, so Wetzel.

Ab Donnerstag läuft der "5. Hardberg-Cup"

Turniersieger 2015 wurde Robert Siwek (LK 10) vom SC SaFo Frankfurt (2. v.l.), vor den beiden Abtsteinachern Ingo Trumpfheller (LK 7, re.) und Organisator Andreas Lammer (li., damals LK 9, heute LK 7).

Vom 28. - 31. Juli richtet der Tennisclub Abtsteinach die 5. Auflage des "Hardberg-Cup" aus, ein Einzel-Turnier für Herren der Leistungsklassen 1-23. Bei den vier ersten Auflagen waren in den vorangegangenen Jahren Spieler aus ganz Hessen und darüber hinaus am Hardberg zu Gast und den Zuschauern wurde hervorragender Tennissport geboten. Auch in diesem Jahr ist wieder eine ansprechende Veranstaltung zu erwarten. Es haben sich insgesamt 20 Spieler zur Teilnahme angemeldet. Das Feld ist etwas größer als im Vorjahr und die Meldeliste kann sich durchaus sehen lassen.

Die ersten Vorrundenspiele finden am Freitag (29. Juli), voraussichtlich ab 17 Uhr, statt. Am Samstag (30. Juli, ab 10 Uhr) werden die restlichen Vorrundenspiele, sowie das Achtel- und Viertelfinale ausgetragen. Die beiden Halbfinals und das Finale werden am Sonntag (31. Juli), ab 10 Uhr, ausgespielt.

Der „Papierform“ nach sind die Lokalmatadoren Andreas Lammer (LK 7) und Ingo Trumpfheller (LK 7), aber auch Frank Buffleb (LK 8) vom BR Erbach als stärkste Spieler einzustufen. Aus der „zweiten Reihe“ sind allerdings auch Jonas Grasmück (LK 10) vom TK Langen, sowie Kolja Hein (LK 10), vom TEC Darmstadt und Manuel Kohl (LK 10), vom TC Gorxheimertal, zu beachten. Geheimtip auf einen der vorderen Plätze, wenn nicht sogar auf den Turniersieg, ist der Abtsteinacher Marcel Reibold. Zwar wird der Überwälder, mangels fehlender Turnierteilnahmen, statistisch nur unter LK 18 geführt, seine tatsächlichen Möglichkeiten lassen aber auf jeden Fall eine wesentlich bessere Einstufung zu. Organisator und Turnierleiter ist Andreas Lammer, als Oberschiedsrichter fungiert Steffen Maurer. Für die Bewirtung sorgt an allen Turniertagen das Team des TCA.

Alle Tennisfreunde sind zu dieser, sportlich sicher sehr interessanten Veranstaltung, ganz herzlich eingeladen. 

 

Der 5. "Hardberg-Cup" läuft Ende Juli

Bereits zum fünften Mal richtet der Tennisclub Abtsteinach den "Hardberg-Cup" aus, ein Einzel-Turnier für Herren der Leistungsklassen 1-23. Termin ist in diesem Jahr das letzte Juliwochenende, von Donnerstag, dem 28. bis Sonntag, dem 31. Juli. Bei den vier ersten Auflagen in den vorangegangenen Jahren waren Spieler aus ganz Hessen und darüber hinaus am Hardberg zu Gast und den Zuschauern wurde hervorragender Tennissport geboten. Auch in diesem Jahr ist wieder eine ansprechende Veranstaltung zu erwarten.

Je nach Meldeeingang werden die Vorrundenspiele donnerstags (ab 17 Uhr) und freitags (ab 16 Uhr) ausgetragen. Am Samstag finden dann die Achtel- und Viertelfinals statt. Die beiden Halbfinals und das Finale werden am Sonntag, ab 10 Uhr, ausgespielt.

Vom ausrichtenden TC Abtsteinach sind – Stand heute - Andreas Lammer (LK 7), Philipp Felder (LK 12), Marcel Reibold (LK 18) und Neuzugang Christoph Wagner (LK 23) zur Teilnahme angemeldet.

Organisator und Turnierleiter ist Andreas Lammer, als Oberschiedsrichter fungiert Steffen Maurer. Für die Bewirtung sorgt an allen Turniertagen das Team des TCA.

Alle Tennisinteressierten sind zu dieser, sportlich ganz sicher interessanten Veranstaltung, recht herzlich eingeladen. 

Freitag, 15. Juli: Aktionstag mit Abtsteinacher Flüchtlingen

Sie kommen aus Afghanistan, Irak und Syrien. Und alle haben schlimme Erlebnisse hinter sich. Nach einer Odyssee, die für jede und jeden der Beteiligten ganz unterschiedlich verlaufen ist, haben sie in Abtsteinach eine vorübergehende, vielleicht auch längere Bleibe gefunden.

Zurzeit wohnen 36 Personen in der Überwaldgemeinde, fünf Familien und neun alleinstehende junge Männer, viele bereits seit Ende letzten Jahres. Schnell hatte sich ein Helferkreis formiert, der sich sehr engagiert um die ausländischen Gäste kümmert. Sie werden nicht nur bei Behördengängen und Arztbesuchen begleitet, durch vielerlei Aktionen und Angebote soll die nicht immer einfache Integration erleichtert werden. So geben mehrere, ehrenamtlich tätige Lehrkräfte Deutschunterricht. Er findet unter der Woche täglich im Feuerwehrgerätehaus in Unter-Abtsteinach und im Rathaus in Ober-Abtsteinach statt.  

Aber auch Abtsteinacher Vereine bringen sich ein. So hatte vor kurzem bereits der FC Ober-Abtsteinach zu einem Aktionstag eingeladen, der sehr gut angenommen wurde und der die Verantwortlichen des Tennisclub anregte, einen ähnlichen Weg zu gehen. Initiiert durch Andreas Lammer, der beim TCA nicht nur als aktiver Spieler in der Herren 30-Mannschaft unterwegs ist, sondern auch die Nachwuchsarbeit organisiert und der auch im Helferkreis stark eingebunden ist, wurden die Flüchtlinge zu einem Aktionstag auf die Tennisanlage eingeladen. Die meisten sind der Einladung auch gefolgt und alle Beteiligten hatten bei den verschiedenen sportlichen Aktivitäten auf dem Tennisplatz ihren Spaß. Vor allem die Kinder und Jugendlichen blühten regelrecht auf und waren mit großem Eifer bei der Sache. Und zum Abschluß servierte Rosi Klebowski, Mitglied des TCA-Vorstandes, auch noch leckeres Hühnchen mit arabischem Mandel-Reis, Rosinen und Gemüse, nach syrischem Rezept. Es gab reichlich Gelegenheit zum Gedankenaustausch und auch die anwesenden Mitglieder des Helferkreises konnten viele interessante Informationen vermitteln. Zwar wurde auch Tennis gespielt, an diesem Aktionstag stand aber vor allem die menschliche Begegnung im Vordergrund.

Personen, die sich über die Tätigkeiten des Helferkreises näher informieren wollen, können sich gerne an Andreas Lammer wenden: Tel. 06207-9499784, Mobil 0176-83524560, E-Mail andi.lammer@t-online.de 

"Schleifchen-Turnier" nun am Sonntag, dem 07. August

Viel Spaß hatten die Teilnehmer/j-innen am "Schleifchen-Turnier" 2015

Eigentlich findet das "Schleifchen-Turnier" des Tennisclub Abtsteinach traditionell am Pfingstsonntag statt. Wegen der ungünstigen Wetterverhältnisse mußte die Veranstaltung allerdings kurzfristig abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Neuer Termin ist nunmehr Sonntag, der 07. August, das Turnier beginnt um 11 Uhr.

Eingeladen sind zu dieser sportlich-geselligen Veranstaltung nicht nur Mitglieder, sondern auch deren Familienangehörige, Verwandte und Freunde. Für Speis‘ und Trank sorgt in gewohnter Weise das TCA-Team. In lockerer und ungezwungener Atmosphäre werden „Schleifchen-Königin“ und „Schleifchen-König“ ermittelt. Die Teams werden ausgelost und spielen in einem Satz „auf Zeit“. In einem anschließenden zusätzlichen Geschicklichkeitsspiel können weitere Punkte erzielt werden. Die Summe der Punkte ergibt die Siegerinnen bzw. Sieger des jeweiligen Durchgangs. Und wer aus allen Durchgängen die meisten Punkte gesammelt hat, bekommt somit auch die meisten „Schleifchen“. Die Sieger und besten "Schleifchensammler" im vergangenen Jahr waren bei den Damen Birgitt Disam und bei den Herren Dr. Bernd Disam. 

Interessenten, die an diesem Tag gerne in geselliger Runde etwas aktiv sein möchten, können sich bei Sportwart Tobias Abraham, Tel. 921152 oder beim 1. Vorsitzenden, Hans Wetzel, Tel. 7813, anmelden. Im Rahmen dieser Veranstaltung besteht für Mitglieder auch die Möglichkeit, die vorgeschriebenen Arbeitsstunden abzuleisten. Außerdem sind Kuchen- und / oder Salatspenden sehr willkommen. Meldungen dazu nehmen Rita Kirschenlohr, Tel. 7493 oder Rosi Klebowski, Tel. 922041, entgegen. Zu den Vorbereitungen trifft sich der Vorstand am 07. August bereits um 10 Uhr auf der Tennisanlage. Vorsitzender Hans Wetzel und das gesamte Vorstandsteam hoffen auf eine gute Resonanz.

7. und letzter Spieltag:                                                                                   Herren 30 gewinnen 4:2 in Gross-Rohrheim und verteidigen Platz 2

Durch einen nicht unbedingt erwarteten 4:2 Erfolg beim Tabellendritten TC Gross-Rohrheim konnte sich die Herren 30 – Mannschaft des Tennisclub Abtsteinach am siebten und letzten Spieltag den zweiten Platz in der Bezirksoberliga (4er) sichern. Souveräner und verdienter Gruppensieger wurde Blau-Rot Erbach mit 14:0 Punkten.  Die Elfenbeinstädter steigen damit ungeschlagen in die Gruppenliga auf.  

Einmal mehr setzte sich der Mannschaftsführer der Abtsteinacher, der an Punkt 1 spielende Andreas Lammer, in seinem Einzel durch. Mit 6:1 und 6:2 landete er einen klaren Zweisatzsieg und blieb damit auch in seinem siebten Einzelmatch dieser Runde ungeschlagen. In einem wahren Marathonmatch, das in einer Hitzeschlacht über drei Stunden dauerte, mußte die Nr. 2 der Überwälder, Ingo Trumpfheller, eine etwas überraschende Niederlage einstecken. Er unterlag seinem Gegner in drei Sätzen allerdings nur denkbar knapp mit 6:7, 7:5 und 6:7.

Mit Problemen an Knie und Achillessehne mußte sich der Senior der Truppe, Philipp Felder, durch sein Match kämpfen. Er konnte zwar Satz eins noch mit 6:3 für sich entscheiden, verlor die beiden folgenden Durchgänge allerdings trotz starker Gegenwehr mit 3:6 und 5:7. Seinen ersten Erfolg in der laufenden Runde konnte Alexander Abraham verbuchen. Durch gutes und konstantes Spiel fuhr er bei seinem Sieg in zwei Sätzen (6:3 und 6:4) einen ganz wichtigen Punkt ein und sicherte damit den 2:2 Zwischenstand.

Den Gesamterfolg verbuchten die Überwälder dann in den beiden folgenden Doppelbegegnungen. Andreas Lammer / Philipp Felder setzten sich in einem recht engen Match mit 6:4 und 7:6 durch, während Ingo Trumpfheller / Alexander Abraham – ebenfalls in zwei Sätzen – mit 6:3 und 6:4 gewinnen konnten. Durch den 4:2 Sieg konnten die Abtsteinacher mit 11:3 Punkten den zweiten Platz in der 8er-Gruppe behaupten. „Mit dem Verlauf der Runde können wir durchaus zufrieden sein“, so Mannschaftsführer Andreas Lammer. 

6. Spieltag Herren 30: Lockerer 6:0 Sieg gegen Habitzheim

Einen lockeren Sieg fuhren die Herren 30 des Abtsteinacher Tennisclubs am vergangenen Wochenende gegen den TSV Habitzheim ein. Bei der 0:6 Niederlage hatte die Mannschaft aus dem Ortsteil der Gemeinde Otzberg, die in der aktuellen Tabelle mit 5:7 Punkten den 5. Platz belegt, nur wenige Chancen. Das Überwälder Team, das durch die „Rückkehrer“ Ingo Trumpfheller und Philipp Felder wieder komplett antreten konnte. verbesserte sich aufgrund der gleichzeitigen Niederlage des TC Gross-Rohrheim bei Tabellenführer BR Erbach, wieder auf den 2. Platz in der 8er-Gruppe der Bezirksoberliga (4er).

Auch in der sechsten Einzelbegegnung dieser Medenrunde setzte sich der Abtsteinacher Andreas Lammer, deutlich in zwei Sätzen durch. Beim 6:0 und 6:2 Erfolg hatte der an Punkt 1 spielende Lammer so gut wie keine Probleme. Ebenso ungefährdet fiel auch der Sieg von Ingo Trumpfheller aus. Nach seiner Pause wegen Rückenproblemen legte er einen souveränen Auftritt hin und gewann sein Match mit 6:4 und 6:1. Eine überzeugende Vorstellung lieferte auch der Senior der Truppe, Philipp Felder, ab. Nachdem er in Satz eins seinen Gegner förmlich deklassierte (6:0), ließ er es im zweiten Durchgang etwas ruhiger angehen, brachte den Satz dennoch mit 6:3 nach Hause. Den vierten Punkt sicherte Ralf Schmitt, obwohl er im zweiten Satz einen 0:3 Rückstand wettzumachen hatte. Am Ende stand ein 6:3 und 6:3 Sieg zu Buche und die TCA’ler lagen schon nach den vier Einzelbegegnungen mit 4:0 Punkten uneinholbar in Front.

In den beiden folgenden Doppeln konnten sich die Überwälder ebenfalls durchsetzen und damit für den perfekten Erfolg sorgen. Andreas Lammer / Ingo Trumpfheller siegten klar mit 6:1 und 6:1, während Philipp Felder / Ralf Schmitt „Überstunden“ machen und drei Sätze spielen mußten. Sie gewannen den ersten Durchgang mit 6:3, verloren den zweiten Satz mit 3:6 und konnten sich erst im Champions-Tiebreak, dann allerdings deutlich, mit 10:1 durchsetzen. Der 6:0 Sieg war damit gesichert.

Am kommenden Sonntag, dem 10. Juli, steht, ab 9 Uhr, der siebte und letzte Spieltag der Medenrunde 2016 an. Dann müssen die Abtsteinacher (9:3 Punkte) beim Tabellendritten, TC Gross-Rohrheim (8:4 Punkte), antreten. „Wir wollen den 2. Platz verteidigen“, so Mannschaftsführer Andreas Lammer.  

Kostenloses Schnuppertraining nach "Schulerlebnistag" 

Eigentlich sollte der „Schulerlebnistag“, den der Tennisclub Abtsteinach schon seit Jahren zu Beginn der Saison gemeinsam mit der „Steinachtal-Grundschule“ durchführt, bereits Ende Mai stattfinden. Am Ober-Abtsteinacher Kerwemontag herrschte allerdings kein gutes Wetter, so daß sich die Verantwortlichen entschlossen, einen neuen Termin im Juni anzusetzen.

Und an diesem Tag erwischten die Klassen 1-3 der Schule auch optimales Tenniswetter. Zusammen mit ihren Lehrkräften Frau Schäfer (Klasse 1), Frau Pflaum-Scheurich (Klasse 2) sowie Frau Schlag und Frau Walz (Klasse 3), wanderten die Schülerinnen und Schüler über den „Umweg Abenteuerspielplatz“, zur Anlage des TCA. In drei Gruppen wurden die Schützlinge der Grundschule jeweils eine Stunde von TCA-Jugendleiter und Organisator Andreas Lammer sowie Nachwuchstrainer Claudio Behncke sportlich betreut und in verschiedenen Übungseinheiten durch tolle Ball- und Geschicklichkeitsspiele mit den ersten Schritten auf dem Tennisplatz vertraut gemacht.  Das angebotene Programm war offensichtlich sehr attraktiv, denn die Schülerinnen und Schüler hatten durchweg viel Spaß an den kurzweiligen Aktivitäten und waren ganz eifrig bei der Sache. Zur notwendigen Stärkung wurden die potenziellen Nachwuchscracks vom TCA mit Getränken und Süßigkeiten versorgt. 

Wer Gefallen und Interesse am Tennisspiel gefunden hat, dem bietet der TC Abtsteinach, vom 27. Juni bis 11. Juli,  drei Möglichkeiten zum kostenlosen Training an. Jeweils montags, von 16:30 bis 17:30 Uhr, können Kinder und Jugendliche bei Nachwuchstrainer Claudio Behnke die Gelegenheit nutzen, um die ersten Erfahrungen des „Schulerlebnistages“ auszubauen. Bälle und Schläger werden vom Verein gestellt, Sportschuhe sind allerdings Voraussetzung. Für Rückfragen steht Jugendleiter Andreas Lammer unter Telefon 06207 / 9499784 oder E-Mail andi.lammer@t-online.de zur Verfügung.

5. Spieltag Herren 30: SG Dornheim - TC Abtsteinach 3:3

Ausfälle nicht zu kompensieren

Ohne Ingo Trumpfheller, der mit Rückenproblemen kämpft und Philipp Felder , der aus beruflichen Gründen fehlte, reichte es für die Herren 30 des Tennisclub Abtsteinach beim Tabellensiebten, der SG Dornheim, nur zu einem 3.3 Unentschieden. Durch die gleichzeitigen Siege von Blau-Rot Erbach und TC Gross-Rohrheim sind die Überwälder in der Tabelle, mit nunmehr 7:3 Punkten, auf den dritten Platz abgerutscht.

Gewohnt souverän fuhr die Nr. 1 der Abtsteinacher, Andreas Lammer, die ersten Punkte ein. Ging es in Satz eins, beim 6:4, noch etwas eng zu, setzte sich Lammer im zweiten Durchgang glatt mit 6:0 durch. Damit konnte der Mannschaftsführer der Überwälder auch sein fünftes Einzel gewinnen und ist in dieser Medenrunde noch ungeschlagen. Aufgrund der beiden Abtsteinacher Ausfälle mußte Alexander Abraham an Punkt 2 antreten. Nach einer starken Leistung im ersten Satz (6:3), konnte der Überwälder das Niveau leider nicht halten und unterlag in den beiden folgenden Durchgängen noch mit 1:6 und 0:6. Ohne größere Probleme setzte sich Ralf Schmitt in seinem Match durch. Zwei Sätze (6:3 und 6:4) reichten dem Abtsteinacher, um einen weiteren Matchpunkt zu sichern. Chancenlos war Christoph Wagner, der gegen einen laufstarken Gegner mit 6:1 und 6:2 verlor.

Nach einem Zwischenstand von 2:2 gab  es auch in den beiden folgenden Doppeln ein ausgeglichenes Resultat. Andreas Lammer / Ralf Schmitt siegten in zwei Sätzen mit 6:3 und 6:4, während Alexander Abraham / Christoph Wagner ihre Begegnung mit 4:6 und 3:6 abgeben mußten. „Leider konnten wir die Ausfälle nicht kompensieren, aber unter den gegebenen Umständen ist der Punktverlust zu verschmerzen“, so Mannschaftsführer Lammer.

Am Sonntag, dem 03. Juli, geht es, ab 9 Uhr, auf eigener Anlage gegen den Tabellenfünften TSV Habitzheim (5:5). Danach, am 10. Juli, steht noch ein Auswärtsspiel beim TC Gross-Rohrheim auf dem Programm. Falls die TCA-Herren diese beiden letzten Begegnungen gewinnen, kann auch der zweite Tabellenplatz zurückerobert werden.