TCA-Aktuell:

TC Abtsteinach – Jahreshauptversammlung am 05. Juni 2024

Neue Gesichter im TCA Vorstand - Karl Jerg als Vorsitzender bestätigt

 

Bei der leider wieder sehr schwach besuchten Jahreshauptversammlung des Tennisclub Abtsteinach ergaben die fälligen Neuwahlen einige Neuerungen im Vorstand.

 

So stellten Jugendwart Andreas Lammer sowie Schrift- und Pressewart Werner Zielbauer ihre Ämter zur Verfügung und auch die Beisitzer Bernd Oehlschläger und Bernd Schmitt kandidierten nicht mehr.

Gut für den Tennisclub, dass alle Posten, nach guter Vorbereitung der Hauptversammlung, problemlos besetzt werden konnten.

 

In seinem ausführlichen Bericht sprach der amtierende Vorsitzende Karl Jerg von einem erfolgreichen Vereinsjahr. Die Mitgliederzahl hat sich leicht erhöht, die angebotenen Veranstaltungen, wie Saisoneröffnung und -abschluss, das traditionelle „Schleifchen-Turnier“ an Pfingsten, aber auch der Familienabend im November, wurden sehr gut besucht und fanden großen Anklang. Es gab vielfältige sportliche Aktivitäten, sowohl im Herren-, als auch im Nachwuchsbereich und ausserdem war der TCA auch beim Abtsteinacher Weihnachtsmarkt präsent und mit einem gut gehenden Stand vertreten.

 

Jerg freute sich, dass, auf Anregung der Gemeinde Abtsteinach, zwei Mitglieder des TCA, Bernd Oehlschläger und Hans Wetzel, vom Kreis Bergstraße mit der Silbernen Ehrennadel für besondere und langjährige Verdienste im Ehrenamt ausgezeichnet wurden. Er bedankte sich nicht nur bei den beiden, sondern auch bei allen anderen, die sich im Verlauf des Jahres für den Tennisclub eingesetzt haben.    

 

Ein besonderes Dankeschön richtete der Vorsitzende an die Sparkassenstiftung Starkenburg, die dem TCA im Rahmen ihrer Vereinsförderung eine ansehnliche Spende zukommen ließ.

Der Vorstand des TCA für 2024 bis 2026. Hinten von links: Julia Schmitt, Gerald Arnold, Hans Wetzel, Nadine Dingert, Sabrina Krämer und Carolin Oehlschläger. Vordere Reihe von links: Andreas Lammer, Karl Jerg und Florian Heid.

 

 

Sportwart Florian Heid ging in seinem Bericht zunächst auf die Medenrunde der Herren ein. Nach dem Abstieg aus der Gruppenliga hatte das Herren 30-Team auch in der Bezirksoberliga (4er) zu kämpfen und konnte, nicht zuletzt aufgrund von Personalproblemen, einen weiteren Abstieg nur knapp vermeiden. In einer Spielgemeinschaft mit dem TC Grasellenbach ging eine zweite Herrenmannschaft an den Start, die in der Kreisliga A einen guten Mittelplatz belegte.

 

Sehr gut wurde das „Schleifchen-Turnier“ am Pfingstmontag angenommen, während die Beteiligung am 10. Hardberg-Cup, einem offenen Herren-Turnier, mit nur 12 Meldungen etwas dürftig ausfiel.  Dennoch gab es gute Matches zu sehen und der Wettbewerb fand in Carsten Beckenbach aus Heiligkreuzsteinach einen verdienten Sieger. Ein Doppelturnier mit Weißwurstfrühstück zum Saisonabschluss rundete den sportlichen Teil des Tennisjahres ab.

Sehr zufrieden zeigte sich Andreas Lammer in seinem letzten Bericht als Jugendwart.

Der Nachwuchsbereich ist weiterhin sehr gut aufgestellt. Fast 40 Kinder und Jugendliche sind beim bewährten Trainergespann Sabrina Krämer und Christian Dirnberger in guten Händen. Gemeinsam mit der „Steinachtal-Grundschule“ wurde wieder ein Schulerlebnistag veranstaltet und der TCA hat sich bei den Ferienspielen der Gemeinde Abtsteinach als guter Gastgeber präsentieren können. Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass in der Medenrunde eine TCA-Jugendmannschaft und in einer Spielgemeinschaft mit dem TC Grasellenbach ein Junioren U15-Team an den Start gehen konnten.

 

Zum Saisonabschluss wurde ein Ausflug zur Sommerrodelbahn auf der Kreidacher Höhe unternommen, bei dem der Nachwuchs sichtlich Spaß hatte.

 

Andreas Lammer, der im Verein auch eine der Stützen in der Herren 30-Mannschaft ist, verabschiedete sich nach 10 Jahren aus dem Amt des Jugendwartes, bleibt dem TCA aber in anderen Funktionen weiterhin erhalten.      

Erfreuliche Zahlen konnte Kassenwartin Carolin Oehlschläger in ihrem Bericht vermelden. Eine recht stabile Mitgliederentwicklung und die Tatsache, dass nach den Corona-Jahren wieder vermehrt Veranstaltungen durchgeführt werden konnten, haben dazu geführt, dass sich der Kassenbestand wieder positiv entwickelt hat.

 

Gesamtvorstand entlastet – Zügige Neuwahlen

 

Die Kasse wurde von Traudel Abraham und Ulrike Heid geprüft. Der Kassenwartin Carolin Oehlschläger wurde eine ordnungsgemäße, einwandfreie Kassenführung bestätigt. Die vorgeschlagene Entlastung der Kassenwartin und des Gesamtvorstandes wurde von der Versammlung einstimmig angenommen.

Turnusgemäß standen bei dieser Hauptversammlung auch Neuwahlen auf der Tagesordnung. Nach den Rücktritten des Jugendwartes, des Schrift- und Pressewartes, sowie zweier Beisitzer, standen im Vorstand einige notwendige Veränderungen an.

Da im Vorfeld gute Arbeit geleistet wurde, ging dieser Punkt recht zügig und problemlos über die Bühne. Als Wahlleiterin fungierte Sabrina Krämer. Amtsinhaber Karl Jerg wurde erneut als 1. Vorsitzender vorgeschlagen und von der Versammlung auch einstimmig gewählt.

Karl Jerg, dessen Kandidatur aufgrund eines schweren gesundheitlichen Rückschlags keineswegs selbstverständlich war, bedankte sich für das Vertrauen und führte anschließend die weiteren Neuwahlen durch.

Julia Schmitt wurde einstimmig als 2. Vorsitzende bestätigt und auch Kassenwartin Carolin Oehlschläger erhielt das uneingeschränkte Vertrauen der Versammlung. Ein neues Gesicht gibt es zukünftig auf der Position Schrift- und Pressewart. Hier wurde Werner Zielbauer, der diese Funktion seit 1998 ausübte, von Nadine Dingert abgelöst. Sie erhielt ebenso ein einstimmiges Votum wie Sabrina Krämer, die Nachfolgerin von Andreas Lammer, der nach 10 Jahren in diesem Amt, nun neue Herausforderungen im Verein sucht.   

Florian Heid, in Personalunion auch Mannschaftsführer der Herren 30-Teams, wurde, ebenfalls einstimmig, als Sportwart bestätigt.

Auch in der Riege der Beisitzer ergaben sich zwei Änderungen. Für die ausscheidenden Bernd Oehlschläger und Bernd Schmitt rücken Ulrike Heid und Andreas Lammer nach. Sie ergänzen den Kreis um Gerald Arnold, Hans Kumpf, Oliver Schäfer und Hans Wetzel, die diesem Gremium schon länger angehören.

Zu Kassenprüfern wurden Bernd Schmitt und Werner Zielbauer bestimmt.

 

 

Der neue Vorstand des TCA ist für zwei Jahre im Amt und setzt sich – im Überblick - wie folgt zusammen:

 

  • Erster Vorsitzender: Karl Jerg
  • Zweite Vorsitzende: Julia Schmitt
  • Kassenwartin: Carolin Öhlschläger
  • Schriftführerin und Pressewartin: Nadine Dingert
  • Jugendwartin: Sabrina Krämer
  • Sportwart: Florian Heid
  • Beisitzer: Gerald Arnold, Ulrike Heid, Hans Kumpf, Andreas Lammer, Oliver Schäfer, Hans Wetzel                  

                   

  • Kassenprüfer: Bernd Schmitt, Werner Zielbauer

 

 

 

Frage Platzwart gut gelöst – Drei neue Ehrenmitglieder

 

Anträge gab es unter Punkt 5 der Tagesordnung keine zu besprechen.  So ging der Vorsitzende Jerg zunächst noch kurz auf das wichtige Thema Platzwart ein. Nach 32 Jahren „Dienstzeit“ hatte Hans Wetzel dieses wichtige Amt im Frühjahr abgegeben. Jerg sollte das lange Engagement später noch besonders würdigen, freute sich aber sehr, dass, auf Empfehlung von Andreas Lammer, eine schnelle und gute Lösung gefunden werden konnte.

 

Er wies ausserdem auf die bereits feststehenden Termine des Jahres hin, u. zw. die nächste Vorstandssitzung am 15. Juli, das 11. Turnier um den „Hardberg-Cup“ vom 26. bis 28. Juli, die Ferienspiele am 05. August, den Saisonabschluss am 22. September, den TCA-Familienabend am 16. November und den Abtsteinacher Weihnachtsmarkt am 15. Dezember.

 

Bei dem aus dem Vorstand ausscheidenden Bernd Schmitt bedankte sich Jerg für seinen jahrelangen Einsatz, sei es als Beisitzer, Sportwart oder auch als 2. Vorsitzender.  

 

Und dann kam, am Ende der Versammlung, noch ein ganz besonderer Punkt, der so nicht auf der Tagesordnung stand. Bernd Oehlschläger, Hans Wetzel und Werner Zielbauer wurden für ihr langjähriges und engagiertes Wirken im Tennisclub Abtsteinach, vom alten und neuen Vorsitzenden Karl Jerg und seiner Stellvertreterin Julia Schmitt, ausdrücklich gewürdigt.

 

Sie haben den Verein, Bernd Oehlschläger und Hans Wetzel sogar als Gründungsmitglieder, in unterschiedlichen Funktionen ganz entscheidend mitgeprägt. Der Vorschlag, sie zukünftig als Ehrenmitglieder des TCA zu führen, wurde von der Versammlung einstimmig angenommen. Die drei erhielten von Karl Jerg und Julia Schmitt im Namen des Gesamtvereins jeweils eine Urkunde und ein  persönliches Geschenk.

 

Ein sichtlich zufriedener Vorsitzender Jerg bedankte sich bei den Mitgliedern für ihr Erscheinen und freute sich über eine zügig verlaufene, harmonische Jahreshauptversammlung 2024.

 

TC Abtsteinach siegt auch auswärts 

Tennis: Herren 30 schaffen sich eine gute Ausgangsposition

 

Abtsteinach. Einen erfolgreichen Auftritt verzeichneten die Herren 30 des Tennisclub Abtsteinach auch am zweiten Spieltag der Bezirksoberliga (4er). Das Team, das diesmal ohne die etatmäßige Nummer 2, Andreas Lammer und auch ohne Mannschaftsführer Florian Heid antreten musste, konnte sich auswärts, beim FCA Darmstadt klar mit 6:0 durchsetzen.

 

Damit schufen sich die Abtsteinacher eine gute Ausgangsbasis für den weiteren Rundenverlauf und setzten sich mit 4:0 Punkten fürs Erste an die Tabellenspitze. Kurzen Prozess machte Mark Horneff mit seinem Gegner. Er spielt in dieser Saison an Punkt 1 und siegte ungefährdet, in zwei Sätzen, mit 6:0 und 6:1. Noch deutlicher verlief das Match von Christian Dirnberger (6:0/6:0).

 

Auch Neuzugang Lars Maday zeigte eine reife Vorstellung (6:1/6:1). Wesentlich größeren Aufwand musste Alexander Baaden betreiben (3:6/6:4/10:5). In den Doppeln ließen die Abtsteinacher nichts mehr anbrennen Horneff/Dirnberger (6:2/6:2) und Maday/Baaden (6:0/6:0) siegten deutlich.

 

Am 9. Juni gastiert der TCA beim Tabellendritten TC Traisa, der 3:1 Punkte hat und ein echter Prüfstein sein wird.

Premiere der U10 Mannschaft der MSG Grasellenbach/Abtsteinach

Tolle Ballwechsel gab es bei der Premiere der U10 Mannschaft der MSG Grasellenbach/ Abtsteinach.

 

Levent Erak, Mathis Schmit, Lina Führmann und Jan Bachmann absolvierten ihr 1. Medienspiel auf der Tennisanlage des TC Abtsteinach.

 

Leider musste man sich mit 1:5 gegen die MSG Gersprenztal/ Gundernhausen geschlagen geben. Zwei Spiele wurden nur knapp im Champion tie Break verloren. Trainerin Sabrina Krämer war sehr zufrieden mit Ihren Schützlingen "sie haben es toll gemacht!".

 

Jan Bachmann konnte bei seiner Premiere einen 6:3, 6:2 Sieg für sein Team einfahren.

 Nach den Spielen gab es noch ein gemeinsames Abendessen auf der Terasse des TC Abtsteinach.

„Schleifchen-Turnier“ des Tennisclub findet sehr guten Zuspruch 

Interessantes Zusatzspiel sorgt für manche Überraschung 

 

Eine sehr gute Entscheidung trafen die Verantwortlichen des Tennisclub Abtsteinach, als sie das am Pfingstsonntag geplante „Schleifchen-Turnier“ wegen der unbeständigen Wetterverhältnisse auf Pfingstmontag verlegten. War der Sonntag immer wieder durch Regengüsse geprägt, zeigte sich das Wetter einen Tag später um vieles besser und sowohl das Turnier, als auch der anschließende gemütliche Teil konnten ohne Unterbrechungen und vor allen Dingen trocken über die Runden gebracht werden.

 

Der 1. Vorsitzende Karl Jerg zeigte sich über den guten Besuch der Veranstaltung sehr erfreut. Insgesamt hatten sich 24 Personen für die Teilnahme am „Schleifchen-Turnier“ angemeldet. Nach 2023 erneut eine Steigerung im sportlichen Bereich. Und im Laufe des Tages fanden sich auch immer mehr Zuschauer, vor allem Familien mit ihren Kindern, auf der Anlage des TCA am Hardberg ein. Sie alle erlebten am Pfingstmontag, bei wunderbarem Tenniswetter, sowohl sportlich, als auch gesellig, eine sehr gelungene Veranstaltung.

Sieben Damen und siebzehn Herren stellten sich der Herausforderung und nahmen aktiv am Turnier teil. Die Leitung lag diesmal in den bewährten Händen von Sportwart Florian Heid, der mit dem Ablauf der Spiele keinerlei Probleme hatte.  

 

Die einzelnen Teams wurden jeweils ausgelost, wobei darauf geachtet wurde, dass nach Möglichkeit immer wieder unterschiedliche Paarungen zustande kamen. Gespielt wurden sechs Durchgänge in einem Satz auf Zeit, wobei das sportliche Ergebnis im Anschluss mit den in einem Zusatzspiel erzielten Punkten addiert wurde.

Und für das Zusatzspiel hatten sich die Verantwortlichen um den Vorsitzenden Jerg,  wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Mittels einem Snooker- bzw. Billard Queue musste ein Golfball in Löcher unterschiedlicher Größe, in einem extra dafür angefertigten, etwas steil angestellten Brett „eingelocht“ werden. Für manche ein zu großes Hindernis, für einige andere aber die Möglichkeit, selbst eine Niederlage auf dem Tennisplatz noch in einen Gesamtsieg umzuwandeln.

Als eine „Spezialistin in Sachen Einlochen“ erwies sich bei den Damen Anna Kilian, die sich ihr drittes Schleifchen und damit den Titel der „Schleifchen-Königin 2024“, erst beim allerletzten Versuch im Zusatzspiel sichern konnte. Den zweiten Platz bei den Damen belegte Katharin Kohl mit zwei Schleifchen und 34:9 Zusatzpunkten, vor Carolin Oehlschläger, ebenfalls zwei Schleifchen und 19:12 Zusatzpunkte.

 

Auch bei den Herren musste das Zusatzspiel herhalten, um den Tagessieger zu ermitteln. Gleich drei Teilnehmer erspielten sich jeweils drei Schleifchen und nur die Zusatzpunkte entschieden über die Rangfolge. „Schleifchen-König 2024“ wurde Marc Laudann (27:7 Punkte), vor Tobias Kohl (29:14 Punkte) und dem „König“ von 2022, Torsten Frohn (17:8 Punkte). 

Gemütlicher Teil nach der Siegerehrung 

 

Die Siegerehrung wurde vom 1. Vorsitzenden Karl Jerg vorgenommen. Er bedankte sich für die rege und aktive Teilnahme und den sehr guten Besuch der Veranstaltung, besonders bei den Familien mit Kindern. Er freut sich schon heute auf die Neuauflage des „Schleifchen-Turniers“ in 2025, das aufgrund der guten Resonanz der letzten Jahre, ganz sicher wieder in den Terminkalender aufgenommen wird.  

 

Nach dem offiziellen gingen die Abtsteinacher Tennisfreunde zum gemütlichen Teil des Tages über. Das TCA-Team hatte, dank zahlreicher Spenden, einmal mehr ein ansehnliches Kuchen- und Salatbuffet aufgeboten und in Abwesenheit des „Standard-Grillmeisters“ Hans Wetzel, sorgte diesmal Gerald Arnold für leckere Verpflegung. Auf diese Art und Weise wurde der Tag von den Anwesenden, bei sehr angenehmem Wetter, so richtig genossen. Derweil tobte sich der Tennisnachwuchs auf den Plätzen noch richtig aus. Auch die Kinder und Jugendlichen des Vereins hatten bei dieser Veranstaltung, die erst in den frühen Abendstunden ausklang, ganz offensichtlich sehr viel Spaß!

Silbere Ehrennadel für Hans Wetzel und Bernd Oehlschläger

Wir gratulieren unseren Vorstandsmitglieder Hans Wetzel und Bernd Oehlschläger zur Verleihung der silbernen Ehrennadel des Kreises Bergstraße für ihr langjähriges ehrenamtliche Engagement beim TC Abtsteinach.

„Schleifchen-Turnier“ beim TC Abtsteinach

Der Pfingstsonntag ist beim Tennisclub Abtsteinach traditionell für
das „Schleifchen-Turnier“ reserviert. Die Veranstaltung findet in diesem Jahr
am 19. Mai statt. Beginn ist um 11 Uhr.


Eingeladen sind zu dieser sportlich-geselligen Veranstaltung nicht nur
Mitglieder, sondern auch deren Familienangehörige, Verwandte und Freunde.


Für Speis' und Trank sorgt in gewohnter Weise das TCA-Team.
In lockerer und ungezwungener Atmosphäre werden "Schleifchen-Königin" und
"Schleifchen-König" ermittelt. Im vergangenen Jahr waren dies Ingrid Reibold
und Andreas Lammer, die sich die meisten „Schleifchen“ erspielt haben.


Die Teams werden ausgelost und spielen in einem Satz auf Zeit. In einem
anschließenden zusätzlichen Geschicklichkeitsspiel können weitere Punkte
erzielt werden. Und desöfteren hat dieses Zusatzspiel auch eine sportliche
Niederlage in einen Gesamtsieg umgekehrt. Die Summe der Punkte ergibt die
Siegerinnen bzw. Sieger des jeweiligen Durchgangs. Und wer aus allen
Durchgängen die meisten Punkte gesammelt hat, bekommt somit auch die
meisten "Schleifchen".


Eine Voranmeldung ist erwünscht, damit die Verantwortlichen auch
entsprechend planen können.


Wer mitmachen will, kann sich beim Vorsitzenden Karl Jerg, Tel. 06207-2424, bei
der 2. Vorsitzenden Julia Schmitt, Tel. 0176-78941374 oder unter der E-Mail-
Adresse des Vereins kontakt@tc-abtsteinach.de anmelden.

 

Und wer mit einer Kuchen- und / oder Salatspende zum Gelingen des Tages beitragen kann, ist
ebenfalls sehr willkommen.

Zwei Neuzugänge verstärken das Team

Abtsteinach. Vor zwei Jahren musste das Herren-30-Team des Tennisclubs Abtsteinach nach nur
einjährigem Gastspiel aus der landesweiten Gruppenliga (4er) absteigen. Und aufgrund erheblicher
Personalprobleme wurde es auch in der Saison 2023 eine Klasse tiefer in der Bezirksoberliga (4er)
so richtig eng und der Klassenerhalt konnte erst am letzten Spieltag gesichert werden.


Nachdem sich nun die personelle Situation durch die zwei Neuzugänge Lars Maday und Alexander
Baaden im Gegensatz zum Vorjahr um einiges verbessert hat, stehen der Mannschaft für die sieben
Spieltage nun insgesamt neun Spieler zur Verfügung. Für Mannschaftsführer Florian Heid mit ein
Grund dafür, etwas optimistischer und entspannter auf die kommenden Medenspiele zu blicken.
„Wünschenswert wäre es, endlich eine Saison ohne personelle Probleme spielen zu können“, so
Heid.


Aufgrund der sehr starken Leistungen in der vergangenen Saison spielt diesmal Mark Horneff an
Punkt 1, während die Stammkräfte Andreas Lammer und Christian Dirnberger als feste Größen auf
den Positionen 2 und 3 gesetzt sind. Verstärkt wird das Team durch Neuzugang Lars Maday auf
Position 4, Mannschaftsführer Florian Heid spielt auf Position 5. Die Positionen 6 bis 9 besetzen
Alexander Abraham, Ruven Dietrich, der zweite Neuzugang Alexander Baaden und Tobias Abraham.


Von den insgesamt sieben Spieltagen, die – mit einer Pause in den Sommerferien – von Mai bis
September gespielt werden, können die Überwälder drei auf eigener Anlage bestreiten.

 

Das erste Heimspiel findet am morgigen Sonntag, 5. Mai, statt. Dann ist ab 9 Uhr der TC Babenhausen am
Hardberg zu Gast. Die weiteren Heimtermine sind am 16. Juni (TG 75 Darmstadt) und am 1.
September (Germania Leeheim). Mannschaftssprecher Heid hofft, besonders bei den Auftritten auf
eigener Anlage, auf ähnlich gute Unterstützung der Zuschauer wie in der vergangenen Saison.


Viermal müssen die Abtsteinacher auswärts antreten: am 26. Mai bei FCA Darmstadt, am 9. Juni
beim TC Traisa, am 7. Juli bei der SG Weiterstadt und am 8. September beim TC Seeheim III.
Informationen zu Tabelle und Spielplan sind unter folgendem Link des Hessischen Tennisverbandes
zu finden: nuLiga - Mannschaftsportrait

Platzfreigabe zur neuen Tennis-Saison 2024:

29.04.2024:

 

Liebe Mitglieder!


Mit Unterstützung einiger Helfer, hat Platzwart Hans Wetzel unsere drei Sandplätze inzwischen aufbereitet. Zudem fand am vergangenen Samstag der erste Arbeitseinsatz dieses Jahres statt und die Tennisanlage wurde für die kurz bevorstehende Medenrunde hergerichtet.


Die Plätze sind ab sofort für den Spielbetrieb freigegeben!


Wir hoffen, dass dieses Angebot rege genutzt wird und wünschen euch allen viel Spaß beim Tennisspiel!
Tennisclub Abtsteinach e. V.

Erster Arbeitseinsatz am 27. April

Beim Tennisclub Abtsteinach ist am Samstag, dem 27. April, ab 10 Uhr, der erste Arbeitseinsatz dieses Jahres angesetzt.

Rund um die „Tennishütte“ sind verschiedene wichtige Arbeiten zu erledigen, um die Anlage vor der geplanten Saisoneröffnung und dem Beginn der Medenrunde 2024 für den kommenden Spielbetrieb herzurichten. U.a. sind das Clubhaus und die Terrasse, sowie der gesamte Außenbereich zu säubern.

Interessierte Mitglieder haben damit auch die erste Gelegenheit, die vorgeschriebenen Arbeitsstunden abzuleisten.

Wer am Arbeitseinsatz teilnehmen möchte, kann sich beim Vorsitzenden Karl Jerg, Telefon 06207-2424 oder bei seiner Stellvertreterin Julia Schmitt, Telefon 0176-78941374, anmelden.

Selbstverständlich sind auch nicht angemeldete Helfer*innen jederzeit willkommen

Nach 32 Jahren als Platzwart stellt Vorstandsmitglied Hans Wetzel sein Amt zur Verfügung. Bei der Jahreshauptversammlung am 19. April muss dieser Posten neu besetzt werden. Als Hilfestellung hat die 2. Vorsitzende, Julia Schmitt, den folgenden Flyer kreie